Abonnieren Sie hier unseren NEWSLETTER

 

@
KONTAKT

 
Booking Online
Ankunftsdatum
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Kinder
codice cliente
special code

Magisches San Leo

So wie der Morgengrauen und der Sonnenuntergang den Tag begrenzen, so umhüllt der Zauber des Mysteriösen die Nacht. San Leo, in alten Zeiten Montefeltro genannt, wurde auf einem gewaltigen Felsenmassiv auf ca. 600 Meter über dem Meeresspiegel errichtet und ist nur 32 Kilometer von Rimini entfernt. Der Name stammt vom Evangelisten San Leone, für den der Ort ideal für die Verbreitung des Christentums war. Wegen seiner uneinnehmbaren Lage gab es zahlreiche zivile, militärische, religiöse und politische Auseinandersetzungen. 

 
Die Stadt beherbergte Dante (“Vassi a San Leo…”) und Franz von Assisi. Ein berühmtes Zeugnis der Militärkunst ist die Festung. Von dort oben schweift der Blick vom Berg Fumaiolo zur Adria über eine Landschaft von Wäldern, felsigen Gipfeln, Ortschaften und Landhäusern. Die Legende sagt, dass der Geist von Giuseppe Balsamo, Graf von Cagliostro, noch immer umherstreift. Er war Arzt, Alchemist und Heiler und wurde deshalb von der Kirche verfolgt und schließlich in der Festung eingesperrt, wo er am 26. August 1795 starb. Als faszinierende und kontroversielle Persönlichkeit seiner Zeit, ist er auch heute noch Objekt eines endlosen Flusses von Druckerschwärze und damit vieler Geschichten, die das Mystische dieses Ortes noch heute auf ihn und das, was er darstellte schieben.
Die mittelalterliche Altstadt umschließt la Pieve, ein monumentales Gebäude religiöser Prägung. Der romanisch-lombardische Dom aus dem 12. Jahrhundert ist San Leone geweiht, dem Schutzpatron des Landes. Die Festung, wo der Graf eingesperrt wurde, erhebt sich im Gegensatz dazu mächtig in der Landschaft. Wenn man durch diese Gässchen streift, spürt man immer noch die besondere, sakrale Ausstrahlung der Steine und wird in die Vergangenheit versetzt, in seine rätselhafte Geschichte und die der Männer und Frauen, die sie beherbergt haben, in Armut, Reichtum und Extravaganz.
Von den  Marken bis in die Romagna bietet sich ein außergewöhnliches Panorama, dessen Höhepunkt San Leo ist, einer der schönsten und typischten Flecken dieser Region, ein idealer Ausflugsort für interessierte Touristen, die es nicht eilig haben, denn es bietet sich ihnen ein Ort, der von seeliger Ruhe erfüllt ist.

> slow travel

> Arrangements