Abonnieren Sie hier unseren NEWSLETTER

 

Wir informieren Sie laufend über alle Angebote und Neuigkeiten.



Ich bin interessiert an:

Ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

@
KONTAKT

 
Booking Online
Ankunftsdatum
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Kinder
codice cliente
special code

Geschmack der typischen Produkte der Romagna

Willkommen in der Romagna, einer Region reich an önogastronomischen Traditionen und regionaltypischen Produkten.
Meer, Sonne, Wind und grüne Hügel machen die Romagna und ihr Hinterland zu einem idealen Gebiet für den Anbau von Gemüse und Weinstöcken, für die Zucht von Hoftieren, den Fischfang (Pesce azzurro) und für die Produktion von ausgezeichnetem Wein und Käse.

Die romagnolische Riviera bietet viele Gerichte, die mit Fisch und hausgemachter Pasta - wie die klassischen Passatelli, die Strozzapreti oder die Cappalletti in der Suppe- und ist Heimat der Piadina, eines Brots, dass zu allen Gericht gereicht werden oder als Vorspeise (Antipasto), als zweiter Gang und sogar als Süßspeise serviert werden kann, je nach Füllung. Sehr gut mit Squacquerone und Rucola, köstlich mit rohem Prosciutto und Fontina und großartig mit Schokolade. Der Squacquerone der Romagna (im Dialekt Squaquaron) ist ein Weichkäse und von traditioneller Herkunft. Man findet ihn vor allem am Land. Er wurde von jeher von allen geschätzt, auch von den feineren Gaumen der Bischöfe und Vikare. Eine Variante der Piadina – die ihre Dicke je nach Herkunftsgebiet verändert – ist die Cassone, gefüllt mit Mohn, Spinat oder Mangold, je nach Saison, die gekocht, abgetropft und gewürzt werden.

Wer die Riviera besucht, muss gegrillten Fisch probieren, so duftend und schmackhaft wie er ist. Typisch sind die Sardoncini - Pesce azzurro der Adria -, aber auch roh marinierte Speisen. Im Hinterland findet man eine beeindruckende Wein,- und Käseproduktion. Einer der Käse, den man probieren sollte, ist der Fossa, ein typisches romagnolisches Produkt aus Kuh,- oder Ziegenmilch. Er reift ungefähr drei Monate in den berühmten Höhlen, die nichts anderes als unterirdische, flaschenförmig in Tuff gegrabene Plätze sind. Die Heimat des Formaggio di fossa ist Sogliano al Rubicone, wo man jedes Jahr den Ritus der Käseauslagerung wiederholt. Die traditionelle Öffnung der Höhlen findet am 25. November statt, dem Tag der Heiligen Katharina von Alessandria, mit einem großen Fest, das vor einigen Jahren zu einem richtigen Volksfest des Formaggio di Fossa wurde. Der Formaggio di Fossa hat eine sehr unregelmäßige Form und keine Rinde, er ist fest und von strohgelber Farbe.

Ein anderes typischen Produkt, von dem schon Spuren aus dem 1. Jahrhundert existieren, ist der "Cacio" aus der romagnolischen Region. Geschichtliche Dokumente von Plinio dem Älteren aus Rom aus dem I. Jahrhunderts übermitteln Hinweise zum Formaggio pecorino "sarsinate”, genau aus der Talebene von Sarsina im Cesenate stammend. Über die Jahrhunderte zum traditionellen Produkt der mittleren und höheren Ebenen der Hügel geworden, wird er vor allem in den Provinzen von Forlì - Cesena und Rimini hergestellt.

Beenden wir das weite Feld der regionaltypischen Produkte der Romagna mit der Auflistung einiger Süßspeisen, die zur Geschichte dieser Region gehören, wie zum Beispiel der Bracciatello (brazadel: Keks mit Loch, um ihn auf die Hand eines Kindes aufzufädeln) oder der Migliaccio (Miaz, Produkt mit Schweineblut). Die traditionelle Süßigkeit des Winters ist der Castagnaccio (süß, mit Kastanienmehl). Unübertroffen wegen ihrer Einfachheit und ihres Duftes, die tradtitionelle Ciambella mit dem klassischen “Loch”, basierend auf Ei und Mehl und die Zuppa inglese (besser wäre Zuppa romagnola) basierend auf Creme und Schokolade und in Alchermes (italienischer Likör) “gebadet”. Unter den traditionellen Süßigkeiten, tief in der romagnolischen Geschichte verankert, gibt es zwei Produkte, die mit der Weinlese zu tun haben, da sie mit Traubenmost zubereitet werden: der Savor und die Saba. Zu all diesen Produkten passt als Weinbegleitung immer ein romagnolischer Weiß,- oder Rotwein: Sangiovese, Trebbiano, Cagnina, Pagadebit oder Albana.

 

Nützliche Informationen:

Gastronomische Produkte

Typische regionale Produkte

> slow travel

> Arrangements